Tagung: Zur ethisch-gesellschaftlichen Relevanz der Synthetischen Biologie

Donnerstag bis Samstag
26.–28.09.2013


HS 1098
Kollegiengebäude I
Albert-Ludwigs-Universität
Platz der Universität 3

Den Programmflyer (pdf) finden Sie hier.


Eine Veranstaltung des BMBF-Verbundprojektes
Engineering Life – An Interdisciplinary Approach to the Ethics of Synthetic Biology
am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Weiterlesen

Advertisements

Öffentliche Tagung – Bedeutung der Synthetischen Biologie für Wissenschaft und Gesellschaft

Deutscher Ethikrat

Mittwoch, 23. November 2011 • 10:15–18:00 Uhr • Universität Mannheim

Das neue Forschungsfeld der synthetischen Biologie und seine prognostizierten Möglichkeiten, Lebensformen unabhängig von existierenden Formen des Lebens zu entwerfen und herzustellen, lässt eine neuartige qualitative Ebene und Tragweite im Umgang des Menschen mit dem Leben erkennen. Die daraus resultierenden ethischen Herausforderungen möchte der Deutsche Ethikrat unter Betrachtung folgender Aspekte in das Blickfeld der Öffentlichkeit rücken und zur Diskussion stellen: Weiterlesen →

Workshop – 30.10.2011 Bielefeld

»Synthesis — Interdisciplinary Interconnections in Synthetic Biology«
Vom 30. Oktober bis 1. November 2011 findet am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld der Workshop »Synthesis — Interdisciplinary Interconnections in Synthetic Biology« statt. Leiter sind Ulrich Krohs aus Bielefeld, Maureen O’Malley aus Exeter und Mark Bedau aus Portland, Oregon/USA.
Weitere Informationen gibt es auf der Website des ZiF Bielefeld.